Der Yorkshire Terrier


Hintergrund
Sie werden jetzt als "Spielzeug" betrachtet, aber zum ArbeitenDer Yorkshire Terrier war ein unermüdlicher Ratter in Minenschächten und Textilfabriken. Sie waren auch mutige kleine Hunde, die in Dachs- und Fuchshöhlen einbrechen und Jagdwild ausrotten konnten.

Liebevoll als "Yorkies" bekannt, diese Hundewurden wahrscheinlich geschaffen, als Schotten, die Arbeit in Yorkshire suchten, Rassen wie den Skye Terrier und den Manchester Terrier (und möglicherweise Malteser) mitbrachten. Diese Rassen wurden mit einheimischen Rassen wie dem Leeds Terrier gekreuzt und das Ergebnis war eine größere Version des heutigen Yorkie.

Der Yorkie hat es Ende des 19. Jahrhunderts nach Nordamerika geschafft und ist heute laut AKC die drittbeliebteste Hunderasse in den USA.


Vergrößern (oder Verkleinern)
Der Yorkie ist winzig! Als Teil der Toy Dog-Gruppe teilen Yorkies einige gemeinsame körperliche Merkmale:

  • Höhe: 6-7 Zoll
  • Gewicht: 3-7 lbs.
  • Lebensdauer: 13-16 Jahre
  • Fell: glänzend, fein, glatt und seidig
  • Farbe: schwarz mit braunen Punkten als Welpe; grau-blau, hellbraun oder eine Kombination als Erwachsener

Wie sind Sie?
Begierig auf Abenteuer und sich ihrer Kleinen nicht bewusstDer langhaarige, seidige Yorkie ist energisch und mutig. Yorkies sind intelligent und unabhängig, was sie sowohl lustig als auch eigensinnig macht. Sie sind zwar sehr trainierbar und reagieren gut auf positive Aufmerksamkeit (und Leckereien!), Können aber auch schnell das Interesse verlieren und eine schelmische Spur haben.

Yorkies wird versuchen, einen Hund jeder Größe aufzunehmen (odercat), aber sie können auch sehr locker und kuschelig sein. Es macht viel Spaß, mit ihnen zu leben, und sie können stundenlang für Unterhaltung sorgen. Yorkies eignen sich gut für kleinere Räume und eignen sich daher für Wohnungen. Außerdem sind sie aufgrund ihrer geringen Größe leicht zu transportieren und eignen sich hervorragend als Reisebegleiter.

Es gibt einige gesundheitliche Probleme, die Sie kennen sollten, wenn Sie einen Yorkie in Ihrer Familie begrüßen möchten:

  • Allergien
  • Frühe Karies
  • Nierensteine
  • Portosystemischer Shunt
  • Luxierende Patella, ein Zustand, bei dem die Kniescheibe nicht mehr richtig sitzt
  • Trachealkollaps (kollabierte Luftröhre)
  • Gelenkprobleme wie Legg-Perthes-Krankheit

Das Richtige für Sie?
Yorkies können großartige Hunde für die richtige Person oder Familie sein, aber es gibt immer Dinge zu beachten, wenn Sie daran denken, einen neuen Hund in Ihrem Zuhause willkommen zu heißen.

  • Yorkies sind bei kleinen Kindern nicht besonders beliebt, aber das liegt nur daran, dass kleine Kinder, die nicht gelernt haben, sanft mit Tieren umzugehen, den kleinen Yorkie leichter verletzen können.
  • Größere Unternehmen können große Probleme bedeuten. Yorkies sind bei größeren Hunden nicht besonders beliebt, da sie sowohl territorial als auch nicht sehr tolerant gegenüber anderen Hunden sind. Dies kann zu Schlägereien und bei größeren Hunden zu Verletzungen führen.
  • Hoppla! Yorkies können schwieriger zu trainieren sein alsandere Rassen (ein Teil davon ist, dass sie kein kühles Wetter mögen und in wärmeren Klimazonen eher gedeihen). Sie müssen geduldig sein und viel positive Unterstützung leisten.
  • Pflege: Obwohl Yorkies nicht viel vergießen, haben sie sehr lange Mäntel, die täglich gebürstet werden müssen. Sie müssen auf dem Laufenden bleiben, damit sich Ihr Hund wohlfühlt und sich nicht verheddert!

Wenn Sie Fragen oder Bedenken haben, sollten Sie immer Ihren Tierarzt aufsuchen oder anrufen - er ist Ihre beste Ressource, um die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihrer Haustiere zu gewährleisten.

Wie ein Artikel? Gefällt mir oder sag es deinen Freunden!
Bemerkungen
Einen Kommentar hinzufügen