Der irische Wolfshund


Hintergrund:

Diese majestätische und enorme Rasse ist wirklich dieZeug der mittelalterlichen Legende. Er könnte bereits um 1500 v. Chr. Aus Griechenland nach Irland gekommen sein. Der erste schriftliche Bericht über den irischen Wolfshund wurde 391 v. Chr. Verfasst, als sieben von ihnen den Römern übergeben wurden.

In späteren Jahren würden irische Wolfshunde begehrt seinvon königlichen Familien in Frankreich und England. Sie wurden oft als Geschenke überreicht, so wie sie es in Rom getan hatten. Die Hunde waren offensichtlich nützlich für die Jagd, galten aber auch als Haustiere und ausgezeichnete Gesellschaft.

In den 1700er Jahren hatten Wolfshunde Irlands gejagtWölfe vom Aussterben bedroht. Es war fast der Anfang vom Ende der Rasse, als die Nachfrage nach Wolfshunden nachließ. Ohne die Bemühungen von Captain George Graham wäre die Rasse sicherlich ausgestorben. Mit einem Irish Wolfhound namens Bran (vielleicht der letzte echte Irish Wolfhound der Welt) begann Graham ein Zuchtprogramm. Er züchtete Bran mit der Deutschen Dogge, Scottish Deerhound, Borzoi und dem tibetischen Wolfshund. Es dauerte 23 Jahre, um der Rasse neues Leben einzuhauchen.

Größenänderung:


  • Gewicht: 105 bis 180 Pfund.
  • Höhe: 30 bis 35 Zoll
  • Fell: Drahtiges, langes, doppeltes Fell
  • Farbe: Grau, gestromt, Rot, Schwarz, Weiß, Reh.
  • Lebenserwartung: 6 bis 8 Jahre


Wie ist der irische Wolfshund?

Irish Wolfhounds haben sich seit ihren Tagen als entwickeltKriegshunde und Jagdhunde. Ihre Größe kann immer noch einschüchternd sein, aber im Grunde sind sie entspannte Familienmitglieder, die nichts anderes wollen, als geliebt zu werden. Wolfshunde sind allen Menschen gegenüber anhänglich und äußerst kinderfreundlich. (Bitte lassen Sie Kinder nicht mit dem Hund reiten.) Er würde nicht länger als Elite-Wachhund gelten, da er dazu neigt, mit Fremden freundlich zu sein.

Natürlich gibt es Umstände, unter denen Sie solltenErwarten Sie, dass der Wolfshund aggressiv ist. Das erste ist, wenn sie das Gefühl haben, dass ihre Familie bedroht ist. Wolfshunde sind extrem mutig und würden buchstäblich für einen geliebten Menschen sterben. Wolfshunde sind möglicherweise auch aggressiv gegenüber anderen Tieren, haben einen starken Beutegang und können nicht anders, als weggelaufene Tiere zu jagen und zu töten. Sie sollten Ihren Wolfshund drinnen lassen, wenn die Katze draußen ist, und sie sollten immer hinter einem Zaun oder an der Leine bleiben.

Wolfshunde sind sehr trainierbar, aber denken Sie daran, dass sie unabhängig sind und nicht immer darauf warten, dass Sie ihnen sagen, was sie tun sollen.

Wolfshunde passen sich verschiedenen Niveaus anAktivität, aber lassen Sie sich nicht zum Denken verleiten, das bedeutet, dass sie keine Bewegung benötigen. Ein fauler Wolfshund wird wahrscheinlich von Gesundheitsproblemen geplagt und auch schwieriger zu trainieren sein. Ein langer Spaziergang pro Tag wäre für einen Wolfshund ein Minimum an Bewegung. Hundesport oder Beweglichkeitstraining wären noch besser.

Irish Wolfhounds erfordern eine leichte bis moderate Pflege, es sei denn, Sie nehmen an einer Show teil.

Gesundheit:

Irische Wolfshunde haben leider eine kurze Lebensdauer. Alle Rassen haben ein gewisses Krankheitsrisiko. Beim Irish Wolfhound ist Folgendes zu beachten:

  • Ellenbogendysplasie
  • Hüftdysplasie
  • Kardiomyopathie
  • Osteosarkom
  • Hyperthyreose
  • Von-Willebrand-Krankheit
  • Verdrehung des Magens
  • Progressive Netzhautatrophie
  • Aufblähen (aufgrund ihrer Größe und tiefen Brust)

Takeaway-Punkte:

  • Irish Wolfhounds sind ein volksfreundlicher Hund mit starkem Beuteinstinkt.
  • Irish Wolfhounds leben nicht so lange wie andere Rassen.
  • Irish Wolfhounds ließen sich nur schwer Treppen hoch und runter tragen.

Wenn Sie Fragen oder Bedenken haben, sollten Sie immer Ihren Tierarzt aufsuchen oder anrufen - er ist Ihre beste Ressource, um die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihrer Haustiere zu gewährleisten.

Wie ein Artikel? Gefällt mir oder sag es deinen Freunden!
Bemerkungen
Einen Kommentar hinzufügen