Die französische Bulldogge


Hintergrund
Die "Bouledogue Francais" oder französische Bulldogge,wahrscheinlich von der englischen Bulldogge abstammen. Gemessen an seiner kleineren Größe und den fledermausähnlichen Ohren denken die meisten, dass die französische Bulldogge tatsächlich aus dem Spielzeug oder der Miniatur-Bulldogge hervorgegangen ist, die aus Nottinham, England, stammte, wo er als Ratter in den Läden von Spitzenarbeitern verwendet wurde.

Während der industriellen Revolution schnüren die ArbeiterDurch den Aufstieg der Maschinen verdrängt, zogen sie auf der Suche nach Arbeit durch Europa, und im Shuffle landeten ihre kleinen Bulldoggen in Frankreich, wo sie sofort beliebt waren. Tatsächlich war die Französische Bulldogge ein modischer Begleiter in der Bohème-Gesellschaft, der von Damen, Prostituierten, Künstlern und Schriftstellern in ganz Frankreich bevorzugt wurde.

Heute ist die Französische Bulldogge mit ihren großen Ohren einer der beliebtesten Hunde in den USA.

Dimensionierung
Die Französische Bulldogge ist eine mittelgroße bis kleine Rasse. Hier sind einige allgemeine körperliche Merkmale der Französischen Bulldogge:

  • Gewicht: 22-28 lbs.
  • Höhe: 12 Zoll (zu den Schultern)
  • Fell: Kurz, fein und glatt
  • Farbe: Kitz, gestromt, creme, weiß, schwarz gestromt
  • Lebensdauer: 10-12 Jahre


Wie sind Sie?


Mit seinen fledermausförmigen Ohren und Beinen ähnelt dieser kleine Kerl einem Außerirdischen. Aber Zuneigung ist ihm nicht fremd!

Die französische Bulldogge ist charmant und hübschläuft einfach. Er ist leise begeistert und zieht es oft vor, zu sitzen und zu beobachten, was um ihn herum los ist. Er liebt es auch, herumzuspielen. Im Allgemeinen versteht er sich gut mit anderen Hunden - obwohl er manchmal der Alpha-Hund sein möchte, kann dies durch Training angegangen werden.

Eines der besten Dinge an der Französischen Bulldogge: Er ist der ideale Hund für Stadtbewohner. Als sanfter, kleinerer Hund, der nicht viel Bewegung braucht, kann er sich in der Wohnung sehr gut behaupten. Er wird nicht bellen oder sich zu sehr aufregen, es sei denn, Sie können nicht genug Zeit mit ihm verbringen.

Die Französische Bulldogge ist im Allgemeinen gesund, aber auch anfällig für einige genetisch bedingte medizinische Probleme:

  • Atemprobleme wie das Brachycephalic Airway Syndrom, das Atembeschwerden verursacht. Dies kann viel Keuchen und Schnarchen verursachen und es für sie schwierig machen, sich bei heißem Wetter abzukühlen.
  • Allergien
  • Augenprobleme wie Kirschauge, Grauer Star und Netzhautdysplasie
  • Lippen- / Gaumenspalte
  • Hämophilie


Das Richtige für Sie?
Wie bei jedem neuen Haustier müssen Sie einige Überlegungen anstellen, bevor Sie eine entzückende französische Bulldogge mit flachem Gesicht in Ihrem Zuhause willkommen heißen:

  • Halt dich von der Hitze fern! Die Französische Bulldogge reagiert sehr, sehr sensibel auf dieHitze. Dies ist hauptsächlich auf seine Atembeschwerden zurückzuführen, die es ihm schwer machen, sich abzukühlen. Es ist wichtig, dass die französische Bulldogge kühl ist und immer Zugang zu frischem Wasser hat. Die französische Bulldogge schwimmt auch nicht sehr gut.
  • Die französische Bulldogge kann ein bisschen schwierig zu trainieren seinDu musst also Geduld haben.
  • Französische Bulldoggen sind nur mäßig aktiv. Sie neigen auch dazu, Atemprobleme zu haben. Das bedeutet, dass Sie sind nicht ideal für eine wirklich aktive Person oder Familie.
  • Die Französische Bulldogge kann bei kleinen Kindern oder Katzen empfindlich sein und ist manchmal aggressiv gegenüber fremden Hunden.

Wenn die Französische Bulldogge gut trainiert und gründlich trainiert wird, kann sie ein großartiger Begleiter für die richtige Person oder Familie sein.

Wenn Sie Fragen oder Bedenken haben, sollten Sie immer Ihren Tierarzt aufsuchen oder anrufen - er ist Ihre beste Ressource, um die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihrer Haustiere zu gewährleisten.

Wie ein Artikel? Gefällt mir oder sag es deinen Freunden!
Bemerkungen
Einen Kommentar hinzufügen