Der Border Terrier


Hintergrund

Border Terrier sind nach der Grenze benanntzwischen England und Schottland, wo sie ihren Ursprung haben. Sie wurden von Bauern genutzt, um störende Füchse zu jagen. Border Terrier hatten lange genug Beine, um Pferden nachzujagen, und kleine genug Körper, um in Fuchshöhlen zu passen. Ihre Vielseitigkeit machte sie populär und im Laufe der Zeit entwickelten sie sich von einem zufälligen Bauernhund zu einem ernsthaften Jagdhund, der eng mit anderen Foxhounds zusammenarbeitet.

Border Terrier wurden erstmals aber 1870 gezeigthat sich als Schauhund nicht durchgesetzt. Es dauerte keine weiteren sechzig Jahre, bis sie vom American Kennel Club akzeptiert wurden, nachdem Jacob Robson den Rassestandard geschrieben hatte.

Dimensionierung

  • Gewicht: 11,5 bis 15,5 kg.
  • Größe: Nach Rassestandard nicht spezifiziert
  • Mantel: Drahtiger Decklack, dichte Grundierung.
  • Farbe: Rot, Grau und Braun, Blau und Braun, Weizen mit dunkler Schnauze.
  • Lebenserwartung: 12 bis 14 Jahre


Wie ist der Border Terrier?

Das Beste an Border Terriern ist, dassTon sind sie leichter zu formen als andere Terrier-Versionen. Sie sind instinktiv Ungezieferjäger, vertragen sich aber gut mit Katzen oder anderen Hunden. Sie sind leicht zu trainieren und klug genug, um Befehle schnell zu meistern. Sie eignen sich gut für die Jagd, das Laufen oder die Therapie. Sie könnten einem Border Terrier zeigen, wie man nahezu jede Aktivität ohne große Mühe ausführt.

Zu Hause sind Border Terrier aber liebevoll und treuimmer noch unabhängig. Sie werden sich nicht wie Kleber an die Familie halten, aber sie werden ein Teil der Aktion sein wollen. Apropos Action: Border Terrier sind aktive Hunde und benötigen mindestens einen langen Spaziergang pro Tag. Ohne die Chance zu haben, ihre Beine zu vertreten, siehst du einen zerstörerischen und frustrierten Hund an.

Die längeren Beine der Border Terrier geben ihnen dieFähigkeit, schneller zu laufen und höher zu springen als andere Terrier. Wenn Sie einen Hundezaun bauen, sollten Sie sich dessen unbedingt bewusst sein. Sie können auch unter Zäunen graben und sind immer auf der Suche nach kleinen Tieren.

Border Terrier sollten wöchentlich gebürstet werden.

Gesundheit

Zu den Bedingungen, auf die in Border Terriern geachtet werden muss, gehören:

  • Hüftdysplasie
  • Perths Krankheit
  • Herzfehler
  • Epileptoides Krampfsyndrom beim Hund
  • Siezures
  • Progressive Netzhautatrophie
  • Juvenile Katarakte


Takeaway-Punkte

  • Border Terrier sind energiegeladene Hunde mit hohen Trainingsanforderungen.
  • Border Terrier können sehr gut springen und graben.
  • Border Terrier vertragen sich mit größeren Haustieren, können aber kleinere jagen.
  • Border Terrier sind handhabbare Hunde.
Wie ein Artikel? Gefällt mir oder sag es deinen Freunden!
Bemerkungen
Einen Kommentar hinzufügen