Nierenerkrankung bei Katzen: Was Katzenbesitzer wissen sollten


Katze, die auf der Couch sitzt, wie der Inhaber zuschaut

Vielleicht das Wichtigste, was Sie wissen sollten Nierenkrankheit bei Katzen sind so zu viele Katzen betroffenes. Tatsächlich zeigen Studien, dass eine von drei Katzen an einer Nierenerkrankung leidet, berichtet Dr. Celeste Clements. Katzen können aus einer Reihe von Gründen an Nierenerkrankungen erkranken. Schlimmer noch, es ist schwierig, sie zu erkennen. Die meisten Katzen zeigen keine äußeren Anzeichen einer Nierenerkrankung, bis das Problem sehr weit fortgeschritten ist. Selbst wenn dies der Fall ist, sind die ersten Anzeichen einer Nierenerkrankung bei Katzen leicht zu übersehen, einschließlich eines subtilen Gewichtsverlusts. häufiger urinieren / pinkeln und mehr Wasser trinken. Wenn Sie also bemerken, dass Ihre Katze auf den Boden pinkelt, die Katzentoilette einnässt oder wenn Ihre Katze immer Durst hat, ist es Zeit, Ihren Tierarzt aufzusuchen.

Sobald diese Anzeichen vorliegen, ist jedoch in der Regel bereits eine große Menge an Nierenschäden aufgetreten. Glücklicherweise erleichtern neue Fortschritte im Veterinärbereich die frühere Erkennung von Nierenerkrankungen bei Katzen (auch ohne Anzeichen dafür).



Was ist eine Nierenerkrankung bei Katzen?
Nierenerkrankungen bei Katzen sind notorisch schwer zu bekämpfenFang früh und kann verheerende Auswirkungen auf unsere Katzenfreunde haben. Im Allgemeinen tritt eine Nierenerkrankung (manchmal auch als „Nierenversagen“ bezeichnet) auf, wenn die Nieren Ihrer Katze ihre Arbeit nicht mehr ordnungsgemäß ausführen. (Erfahren Sie mehr darüber, was die Nieren für Ihre Katze tun.) Dieser Schaden ist normalerweise dauerhaft und kann durch verschiedene Probleme verursacht werden. (Erfahren Sie mehr über 10 häufige Ursachen von Nierenerkrankungen bei Katzen.)

Nierenerkrankungen bei Katzen werden in zwei Hauptkategorien eingeteilt:

  • Chronische Nierenerkrankung bei Katzen
  • Akute Nierenverletzung bei Katzen

Erfahren Sie mehr über Nierenerkrankungen bei Katzen:
Da Nierenerkrankungen so viele Katzen betreffen undFrüherkennung ist so wichtig, dass es für Katzeneltern eine großartige Idee ist, alles über die Krankheit zu lernen und zu wissen. Im Folgenden finden Sie einige ausführliche Artikel über Nierenerkrankungen bei Katzen und zusätzliche Tools sowie ein kurzes Quiz und Tipps, wie Sie die Nieren Ihrer Katze auf lange Sicht so gesund wie möglich halten können:

  • 6 überraschende Fakten über Nierenerkrankungen bei Katzen
  • Chronische Nierenerkrankung: Was bedeutet Nierenversagen bei Katzen wirklich?
  • 10 Häufige Ursachen für Nierenerkrankungen bei Katzen
  • Nierenprobleme bei Katzen: Testen Sie Ihr Know-how mit unserem Quiz!
  • Nierensteine ​​bei Katzen: Was Sie wissen müssen
  • Nierenerkrankung bei Katzen 101
  • 5 Dinge, die Tierärzte an Nierenerkrankungen bei Katzen hassen… und wie sich das ändern wird

Schnelle Tipps für Nierenerkrankungen:

  • Nierenerkrankungen sind eine der Hauptursachen für Leiden und Tod bei Katzen.3 und war so schwer zu bekämpfen, weil es oft erst entdeckt wurde, als der größte Teil des Schadens angerichtet und dauerhaft war.
  • Bestimmte Faktoren wie Nierensteine, Harnwegsinfekte oder erbliche Erkrankungen können die Wahrscheinlichkeit einer Nierenerkrankung erhöhen.
  • Wenn Sie Ihre Katze dazu ermutigen, mehr Wasser zu trinken, kann dies die Nierengesundheit verbessern
  • Mit zunehmendem Alter der Katzen steigt die Wahrscheinlichkeit, an einer Nierenerkrankung zu erkranken. Tatsächlich ist mehr als die Hälfte der Katzen über 15 Jahren betroffen.1
  • Der IDEXX SDMA ™ Test ist ein Durchbruch, der nicht nur nach Nierenerkrankungen sucht, sondern diese verheerende Krankheit Monate bis Jahre früher als bisher erkennen kann.3[Anmerkung der Redaktion: IDEXX Laboratories ist die Muttergesellschaft von Pet Health Network.]

Es gibt noch viel mehr über chronische Nieren zu lernenKrankheit, wenn Sie Ihre Katze schützen möchten, und dieses Wissen ist der erste Schritt im Kampf gegen eine Krankheit, die viel zu viele Menschenleben gefordert hat. Sehen Sie sich die oben genannten Ressourcen an und fragen Sie Ihren Tierarzt, was Sie tun können, um Ihre Katze länger gesund, glücklicher und in Ihrem Leben zu halten.

Ein neuer Test hilft bei der Früherkennung von Nierenerkrankungen.
Fragen Sie Ihren Tierarzt nach dem neuen IDEXX SDMA-Test.

Lernen
IDEXX SDMA-Test


Weitere Ressourcen für Nierenerkrankungen
  • 6 überraschende Fakten über Nierenerkrankungen bei Katzen
  • Chronische Nierenerkrankung: Was bedeutet Nierenversagen bei Katzen wirklich?
  • 10 Häufige Ursachen für Nierenerkrankungen bei Katzen
  • Nierenprobleme bei Katzen: Testen Sie Ihr Know-how mit unserem Quiz!
  • Nierensteine ​​bei Katzen: Was Sie wissen müssen
  • Nierenerkrankung bei Katzen 101
  • 5 Dinge, die Tierärzte an Nierenerkrankungen bei Katzen hassen… und wie sich das ändern wird
Wie ein Artikel? Gefällt mir oder sag es deinen Freunden!
Bemerkungen
Einen Kommentar hinzufügen