Outdoor-Hunde - Die Wahrheit, Ihren Hund die ganze Zeit draußen zu lassen


Wir alle haben es erlebt und in vielenNachbarschaften, die man mehr als nur hören kann: das andauernde Bellen eines Hundes, der ignoriert und im Hinterhof zurückgelassen wird. Will er raus? Will er essen Es ist wahrscheinlich, dass er nur ein Teil seiner Familie sein möchte. Es ist bedauerlich, aber es passiert. Einige Hundebesitzer glauben, dass der beste Platz für ihre Hunde immer draußen ist.

Warum?
Die Gründe sind unterschiedlich, aber unserer Meinung nach keinewirklich alles so gut. Einige Hunde werden draußen gelassen, weil sie sich verabschieden und ihre Besitzer ihre Häuser sauber halten wollen. Andere Hunde sind aufgrund destruktiven Verhaltens oder anderen schlechten Verhaltens ausgesperrt. Und noch andere Hunde werden in der Kälte ausgelassen, weil jemand im Haushalt zu ihnen allergisch ist.

Leider werden Hunde oft von Hundebesitzern draußen gelassendas gibt ihren Haustieren nicht genug Mühe. Unabhängig davon, ob sie nicht bereit oder nicht in der Lage sind, ihre Hunde zu trainieren und Kontakte zu knüpfen, oder ob sie unrealistische Erwartungen an das Verhalten ihres Hundes haben, fällt es manchen Menschen leichter, ihre Hunde einfach draußen zu halten.

Aber einen Hund im Hinterhof zu lassen kann dazu führen, dassAnzahl der schlechten Angewohnheiten bei Hunden, die den Besitzer dazu zwingen könnten, den Hund zu verraten. Endloses Bellen, zerstörerisches Graben, Kauen von Möbeln, Schläuchen, Sprinklern und Sträuchern sind einige Möglichkeiten. Einige Hunde, die draußen bleiben, werden häufig aggressiv oder feindselig.

Unsere Meinung?
Hunde sind Lasttiere, und sobald sie in eine Familie aufgenommen wurden, werden Menschen zu ihrem Rudel.

Wir fordern alle Tierhalter und potenziellen Tierhalter dazu aufWählen Sie einen Hund, der zu Ihrem Lebensstil passt und zu Ihrem "Rudel" passt. Wenn Sie möchten, dass Ihr Haus zum Beispiel blitzschnell ist, ist es keine gute Idee, einen Deutschen Schäferhund oder einen anderen Hund zu kaufen, der sich schwer häutet. Wenn Sie keine Zeit haben, einen großen, energiegeladenen Hund zu trainieren und zu trainieren, suchen Sie nach einer kleineren, sanfteren Rasse. Vor allem, wenn Sie nicht bereit sind, einen Hund mit offenen Armen und offenen Türen in Ihre Familie aufzunehmen, ist es wahrscheinlich am besten, ein anderes Haustier in Betracht zu ziehen. Es ist nicht fair für den Hund und es ist nicht fair für dich.

Schließlich lieben wir Hunde am meisten für ihre Kameradschaft. Du wirst nicht viel Freude an einem Hund haben, der all seine Zeit von dir entfernt verbringt.

Wenn Sie derzeit einen Hund haben, der Sie warenHalten Sie sich wegen Verhaltensproblemen draußen, sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt oder einem Verhaltensforscher. Wenn Sie einen Hund draußen lassen, weil ein Mitglied Ihres Haushalts allergisch ist, sprechen Sie mit einem Allergologen. Die besten und glücklichsten Hunde sind Hunde, die ein Teil der Familie sind.

Wenn Sie Fragen oder Bedenken haben, sollten Sie immer Ihren Tierarzt aufsuchen oder anrufen - er ist Ihre beste Ressource, um die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihrer Haustiere zu gewährleisten.

Wie ein Artikel? Gefällt mir oder sag es deinen Freunden!
Bemerkungen
Einen Kommentar hinzufügen