Woher wissen Sie, ob Ihre Katze einen Schlaganfall hatte?


Weitere Artikel von Dr. Justine Lee finden Sie unter www.drjustinelee.com oder auf Facebook!

Letzte Woche haben wir über Ursachen von „akutSchlaganfälle ”- oder Dinge, die ähnlich aussehen - bei Hunden. Bei Hunden sind einige Ursachen für „akuten Schlaganfall“ tatsächlich gutartige Ursachen, wie die Vestibularerkrankung bei alten Hunden. In schweren Fällen kann dies auf bösartige Ursachen wie einen Hirntumor zurückzuführen sein.

Diese Woche werden wir Katzen und deren Ursachen behandeln„Akuter Schlaganfall“. Leider sind die Ursachen für „akuten Schlaganfall“ bei Katzen im Vergleich zu Hunden nicht häufig gutartig und oft auf Grund einer Grunderkrankung zurückzuführen.

Es ist beängstigend zu sehen, dass Ihre Katze plötzlich nicht mehr in der Lage istzu gehen, betrunken auszusehen, auf die Seite zu fallen, den Kopf zu neigen oder sich neurologisch unangemessen zu verhalten (z. B. Krampfanfälle). Andere Anzeichen, die bei Katzen wie „akute Schlaganfälle“ aussehen, sind:

  • plötzliches Ungleichgewicht
  • zur Seite fallen
  • nicht laufen können
  • Erbrechen
  • Übelkeit
  • Unzufriedenheit (wer will essen, wenn ihm schlecht wird?)
  • rollen oder zur Seite kreisen
  • Nystagmus (abnorme Augenbewegung)


In diesem Fall gibt es vier Hauptursachen:

  • ein ischämisches Ereignis nach Bluthochdruck
  • ein lebensbedrohliches Blutgerinnsel namens "Sattelthrombus"
  • vestibuläre Krankheit
  • ein Hirntumor

Bei älteren Katzen sekundäre Hypertonie (hoher Blutdruck)Druck) kann eine Folge einer chronischen Nierenerkrankung, einer Hyperthyreose (einer überaktiven Schilddrüse) oder sogar einer Herzerkrankung sein. Bei unkontrollierter Hypertonie (dh wenn sie zuvor nicht diagnostiziert wurde oder nicht auf Blutdruckmedikamente mit der Bezeichnung „Norvasc“ oder Amlodipin anspricht) kann ein akutes ischämisches Ereignis auftreten. Dies bedeutet, dass ein Mangel an Blutfluss in einer Region (typischerweise im Gehirn oder Rückenmark) auftritt und zu neurologischen Anomalien führt. Zum Glück sprechen ischämische Ereignisse häufig gut auf symptomatische unterstützende Maßnahmen und blutdrucksenkende Medikamente an. Diese ischämischen Ereignisse können jedoch dauerhafte neurologische Defekte bei Ihrer Katze hinterlassen, wie z. B. Wackeln, Kopfneigung usw.

Die zweite Ursache kann ein Blutgerinnsel sein(allgemein als "Sattelthrombus" bezeichnet). Dies ist typischerweise auf eine schwere Herzerkrankung zurückzuführen und kann zu starken Schmerzen führen. Aufgrund der Komplexität dieser Krankheit, die normalerweise eine schlechte Prognose hat, werde ich sie in einem separaten Blog behandeln.

Die dritte Ursache ist ähnlich wie bei einem alten Hund vestibulärKrankheit bei Hunden. Während Katzen selten eine akute vestibuläre Erkrankung bekommen (wie ein Tinnitus beim Menschen), kann dies aus mehreren Gründen akut auftreten: durch Ohrenentzündungen; von einem Tumor im Ohr; ein Q-Tip zu weit in das Ohr Ihrer Katze Reinigen Sie das Ohr Ihrer Katze mit flüssigen Ohrmedikamenten. von einem alten Trauma oder zugrunde liegenden Stoffwechselproblemen; oder einfach ohne Grund (wir nennen diesen Grund idiopathische vestibuläre Erkrankung bei Katzen, was ein Ausdruck dafür ist, dass wir keine Ahnung haben, was sie verursacht hat!).

Schließlich zugrunde liegenden Krebs oder Infektionen in derGehirn oder Rückenmark können diese Anzeichen verursachen. Im Zweifelsfall kann eine CT oder MRT erforderlich sein, um zu diagnostizieren, was gerade passiert. Bevor Sie jedoch möglicherweise für einen „akuten Schlaganfall“ einschläfern, sollten Sie sich bei einem Tierarzt erkundigen. Einfache Tests wie Blutdruck-, Schilddrüsen-, Nieren- und Röntgenuntersuchungen des Brustkorbs sind ein guter Ausgangspunkt, um einige der eher gutartigen als bösartigen Ursachen auszuschließen.

Wie ein Artikel? Gefällt mir oder sag es deinen Freunden!
Bemerkungen
Einen Kommentar hinzufügen